Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Schlagwort: Flucht

Vortrag zu den Interkulturellen Wochen: Nationalismus und Armut im Kontext der Corona-Pandemie

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Leipzig lädt der Bürgerverein am Freitag, den 25. September ab 19 Uhr in den großen Saal des Budde-Hauses ein. Ein Vortrag und ein anschließendes Gespräch mit dem Referenten Dr. Björn Opfer-Klinger soll das Thema „Bulgarien: Nationalismus und Armut im Kontext der Corona-Pandemie“ näher beleuchten. Bulgarien geriet durch die Corona-Pandemie 2020 gleich mehrfach in die Schlagzeilen. Über die Verknüpfung von Covid-19 und dem stark anzutreffenden Rassismus gegenüber der ethischen Minderheit der Roma wurde dabei kaum berichtet. Der EU-Staat Bulgarien soll unter diesem Blickwinkel beleuchtet werden

Der Eintritt ist frei.

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen Beitrag des Bürgerverein Gohlis e.V. und der Initiative Weltoffenes Gohlis zu den Interkulturellen Wochen in Leipzig 2020.

Gohliser Kultur- und Informationsabend zu Flucht und Engagement

Bei freiem Eintritt lädt der Bürgerverein am Freitag, den 15. November 2019 ab 18 Uhr ins Budde-Haus zu einem vielfältigen Kulturprogramm ein. Die Besucher*innen erwartet unter anderem Musik der Klänge der Hoffnung – Musik verbindet, eine Lesung von Ronya Othmann (Gewinnerin des BKS-Bank-Publikumspreis der 43. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt), ein kurzer Film zur Seenotrettung – gesprochen von Iris Berben, eine Fotoausstellung mit Werken von Mahmoud Dabdoub sowie kulinarische Genüsse.

Zudem stellen sich Initiativen und Personen vor, die sich zu Fluchtursachen äußern, sich für Geflüchtete engagieren sowie engagierte Geflüchtete, die sich in Leipzig in unterschiedlicher Weise in das soziale und kulturelle Leben der Stadt einbringen.

Eine gemeinsame Veranstaltung von:
Gohliser Bürger*innen, dem Nordcafé – Begegnung, Gespräch und Unterstützung in Leipzig-Gohlis, dem DOZ e. V. Germany, dem Budde-Haus, Soziokulturelles Zentrum in Leipzig-Gohlis sowie dem Bürgerverein Gohlis e.V. und der Initiative Weltoffenes Gohlis

Für Kinder gibt es ein betreutes Spiel- und Bastelangebot. Um Spenden für das Seenotrettungsschiff Lifeline wird gebeten. Der Eintritt ist frei.

Programm im Detail:

17:45 – Einlass
18:00 – Begrüßung
18:15 – Einführungsvortrag & Filmvorführung (Lifeline)
18:40 – Lesung (Ronya Othmann)
19:00 – Eröffnung der Fotoausstellung von Mahmoud Dabdoub
19:10 – Vorstellung der beteiligten Akteure
19:30 – Essen
20:00 – Dok-Kurzfilm (Shirwan Quasim)
20:20 – Gedichtlesung (Aziz Ramadan)
ab 20:30 – Musik (Ensemble Klänge der Hoffnung – Musik verbindet)

Hintergrund:

Laut der UNHCR (United Nations High Commissioner of Refugees) starben im Jahr 2018 täglich sechs Menschen im Mittelmeer auf der Flucht vor Krieg, Hunger und Verfolgung. Das Seenotrettungsschiff Lifeline versucht, möglichst viele vor dem Ertrinken zu retten. Diese humanistische Initiative unterstützen die Veranstalter des Gohliser Kultur- und Informationsabend zu Flucht und Engagement am 15. November im Budde-Haus – Soziokulturelles Zentrum Leipzig.