Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Editorial Gohlis Forum 6/2016

Hinter der Friedenskirche; Grafik: Andreas Reichelt

Liebe Leserinnen und Leser,

spürbar kühlere und dunklere Tage deuten ebenso wie die zunehmende Anzahl bunter Blätter, Lebkuchen und Spekulatius in unserer Umgebung auf ein Ausklingen des Jahres hin. Für unseren Bürgerverein war es ein gutes Jahr. Es gelang uns, die Mitgliederzahl auf 105 zu steigern und weiter im Stadtteil präsent zu sein. So waren wir etwa bei Buchmesse und Nacht der Kunst dabei und haben uns gemeinsam mit der Initiative Weltoffenes Gohlis durch Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus sowie auch der Interkulturellen Wochen 2016 engagiert. Als Bürgerverein haben wir unsere Aufgaben gerne wahrgenommen: Prozesse von Bürgerbeteiligung zu begleiten, sei es bei Themen der Stadt- und Verkehrsplanung, sowie die Förderung der Stadtteilkultur.

Vor etwa einem Jahr, am 25. November 2015 führ­ten wir eine Veranstaltung zur (seinerzeit nicht ganz klaren) Zukunft des Heinrich-Budde-Hauses durch. Nun freuen wir uns sehr über die Möglichkeit, am 5. Dezember mit vollster Zuversicht nach vorne schauen zu können. Unter dem Titel „Das neue Budde-Haus“ wird sich dann der FAIRbund e.V. als künftiger Betreiber des kulturellen Zentrums vorstellen. An diesem Abend haben interessierte Bürgerinnen und Bürger nicht nur die Gelegenheit das genaue Konzept des FAIRbund kennenzulernen, sondern auch Fragen zu stellen. Beginn der Veranstaltung ist dann um 19:00 Uhr in unserem Bürgervereinsbüro in der Lindenthaler Straße 34.

Anstehender Familiennachwuchs (Kind Nr. 3 :), die einhergehenden Vaterfreuden sowie auch eine berufliche Neuorientierung führen bei mir in absehbarer Zeit dazu, dass ich meine ehrenamtlichen Betätigungen im Stadtteil etwas einschränken muss. Aus diesem Grund werde ich bei unserer Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl am 28. November nicht wieder kandidieren. Nach über zwei Jahren im Amt des Vorsitzenden muss ich jedoch sagen, dass mir das mitunter sehr umfangreiche Engagement hier im Stadtteil stets mehr Freuden als Mühen bereitet hat. Ich bin zuversichtlich, dass ein neuer Vorstand die ihm übertragene Verantwortung ebenso gewissenhaft und fruchtbringend wahrzunehmen in der Lage ist.
An dieser Stelle möchte ich meinen fünf Vorstandskollegen für ihre Unterstützung und ihre Loyalität danken.

Aus genannten Gründen ist der Bürgerverein auch auf der Suche nach Redakteur_Innen für das Gohlis Forum. Falls Sie Interesse daran haben, uns bei der Redaktion des Gohlis Forums ab 2017 zu unterstützen, würden wir uns über eine Mail freuen!

Natürlich bringt die Weihnachtszeit wieder zahlreiche, schöne Veranstaltungsangebote mit sich. Ausführliche Informationen dazu finden Sie, neben jeder Menge interessanter Informationen aus dem Stadtteil, im Heft. Ich wünsche Ihnen einen entspannten Jahresausklang und viel Vergnügen beim Lesen dieses Gohlis Forums.

Peter Niemann