Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Eine gelungene Ausstellungseröffnung

Ein paar Impressionen zu der Ausstellungseröffnung Nachbarn Vol. 1: Susana Márquez – HOME, Collagen am 21. September um 19:00 Uhr im Showroom der Galerie ARTAe in der Menckestraße, 04155 Leipzig Gohlis. Es handelte sich dabei um eine gemeinsame Veranstaltung des Bürgerverein Gohlis e.V. mit der Initiative Weltoffenes Gohlis sowie auch der Galerie ARTAe. Die Veranstaltung war zudem ein Beitrag zu den Interkulturellen Wochen 2016 in Leipzig.
Hintergründe:
Gohlis – ein pitoreskes Leipziger Viertel mit viel Kultur, dem Gohliser Schlößchen, dem Schillerhaus, einigen schönen Biergärten und der umtriebigen Galerie ARTAe, die seit 10 Jahren hier Ausstellungen zeigt. Nicht das angesagte Hippster-Viertel, sondern eher bürgerlich anmutend und ruhig. Seit der Eröffnung des SHOWROOMs der Galerie ARTAe in der Menckestraße 3 im Jahre 2012 kamen immer wieder interessante Begegnungen und Gespräche zustande, wobei es auffällig war, dass sehr viele Künstler ihr Atelier in fast direkter Nachbarschaft zum Showroom oder zur Galerie ARTAe haben. Oft kam man bei Eröffnungen ins Gespräch und konnte sich so spielerisch kennenlernen.

Mit der Ausstellung HOME, in der erstmals Collagen von Susana Márquez gezeigt werden, startet die Reihe „Nachbarn“ in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Gohlis.

Die in Madrid geborene Susana Márquez ist in Zaragoza aufgewachsten, studierte in Madrid, lebte 1996 bis 2007 in Augsburg, im Anschluss in Dubai und seit 2010 in Leipzig-Gohlis. Neben ihrem Schwerpunkt in der Malerei hat Susana Márquez 2015 erste Collagen geschaffen, die nun erstmals in Leipzig ausgestellt werden.

Inhaltlich geht es häufig um Räume, Planeten, der Endlichkeit und Unendlichkeit, dem Leben selbst. In einer märchenhaften Leichtigkeit nähert sich Susana Márquez diesen sensiblen Themen und möchte einen Gegenpol zu unserer kurzlebigen Zeit darstellen. Mit dem Titel HOME ist nicht nur Zuhause als Ort gemeint sondern vielmehr die innere Heimat.
Die Ausstellung ist noch bis zum 11.11.2016 zu sehen.
Ausführliche Informationen und Öffnungszeiten sind zu finden unter:

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar verfassen