Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Gohliser Adventskalender 2022 der Michaeliskirchgemeinde

von Ulrike Gehre

Auch in diesem Jahr wird der Förderverein Michaelis-Kirche e.V. wieder eine Advents-Spendenaktion für die Sanierung der Michaeliskirche auf dem Nordplatz durchführen. Als kleines Dankeschön wird dazu eine neue Ausgabe des Gohliser Adventskalenders für Spenden ab 10 € verschenkt. Die Spenden werden in den Wochen vor dem 1. Dezember nach Veranstaltungen der Ev.-Luth. Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde sowie in ausgewählten Gohliser Geschäften und Vereinen gesammelt.

Der diesjährige Adventskalender ist ganz modern und wurde von Magdalena Janott gestaltet, die in Gohlis aufwuchs. Sie studiert Buchkunst an der Burg Giebichenstein in Halle (Saale) und schreibt zu ihrem Entwurf:
„Das Motiv ist eine kleine persönliche Interpretation Gohlis‘, meines Kiezes. Die kleinen Männchen erkunden die Kirchen, meinen Lieblingsdönerladen, das Rosental und den Wackelturm. Und das Jesusbaby feiert auf dem Arm seiner Mama seinen Geburtstag. … Das Original des Bildes wurde im Risodruckverfahren gedruckt. Die Risographie ist dem Siebdruckverfahren ähnlich. Die verschiedenfarbigen Ebenen werden nacheinander auf das Papier gewalzt, ohne Hitze oder Chemikalien – die Farbe basiert nämlich auf Soja. Erfunden wurde der Risodrucker in den 80ern in Japan und erfährt in der Illustrations- und Grafikdesignszene seit einiger Zeit wieder große Beliebtheit. Nicht nur weil er so ökologisch und günstig druckt, sondern auch wegen seiner etwas ungenauen Verschiebungen und des charakteristischen unregelmäßigen Farbauftrags. Ein Nachteil ist jedoch, dass die meisten Maschinen schon über 30 Jahre alt sind und deswegen manchmal machen, was sie wollen. Es ist also ein wenig Geduld gefragt.“

Aufgrund seiner Größe (ca. 24 x 34,5 cm) lässt sich der Adventskalender auch sehr gut als Brief in einem DIN-B4-Umschlag versenden.

Der Förderverein Michaelis-Kirche e.V. unterstützt die Kirchengemeinde dabei, den Eigenanteil der Kosten für die bereits begonnenen Sanierungsmaßnahmen einzuwerben. Weitere Informationen zur Sanierung und zum Stand der Arbeiten finden Sie auf der Homepage der Ev.-Luth. Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde.

www.michaelis-friedens.de/sanierung-michaeliskirche/