Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Magistralenmanagement beendete die aktive Stadtteilarbeit zum Jahresende – auf der Stadtteilplattform Nord soll die Kommunikation weiterlaufen

Pressemitteilung

Im Zuge des Auslaufens der Städtebauförderprogramme „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ sowie „Stadtumbau“ musste auch das Magistralenmanagement seine aktive Netzwerkarbeit im Stadtumbaugebiet Georg-Schumann-Straße zum 31. Dezember 2021 beenden. Damit wird auch der Versand der bekannten Rundbriefe (Newsletter) an den Emailverteiler beendet. Der letzte Rundbrief erschien im Januar.

Überführung der Kommunikation auf die Stadtteilplattform Nord
Mit dem Ziel die Entwicklungen im Stadtteil auch zukünftig sichtbar zu machen sowie einen Austausch aktiver Akteure und Nutzer untereinander zu gewährleisten, werden wesentliche Stadtteilinitiativen, Vereine und ihre Kommunikationsstrukturen ab 01. Januar 2022 auf die interaktive Stadtteilplattform Nord übertragen.
Das neue Portal ist unter https://leipziger-ecken.de/norden erreichbar. Dort erhalten interessierte Nutzer weiterhin einen Überblick zu Akteuren, Veranstaltungen und Neuigkeiten aus den Stadtteilen des Leipziger Nordens. Neben einem Kulturkalender gibt es auch einen „Marktplatz“ zur Vermittlung von ehrenamtlichen Tätigkeiten oder zur Ausleihe von Materialien wie Bierbänken, Zelte, Räumen für Veranstaltungen zu erkunden. Ein Stadtteilblog und vieles anderes soll zukünftig auf der digitalen Stadtteilplattform integriert werden.

Der Übergang der Kommunikation wurde durch das Magistralenmanagement bereits zum Jahresbeginn eingeleitet genauso wie der Aufbau einer ehrenamtlichen Stadtteilredaktion mit regelmäßigen Redaktionssitzungen mit direkter Anbindung an die Stadtteilzeitungen. Mit bisher mehr als 30 Akteuren, darunter der Anker e.V., der GeyserHaus e.V., das Buddehaus, die Bürgervereine sowie viele kleinere Einrichtungen und Initiativen, zeigt die Plattform bereits jetzt die Vielfalt und Lebendigkeit des Stadtteillebens. Die Redaktion ist unter redaktionnord@leipziger-ecken.de erreichbar. Jeder kann mitmachen und sich unter der Adresse melden.

Das Infozentrum in der Georg-Schumann-Straße 126 bleibt den Bürgern weiterhin mit den bekannten Öffnungszeiten am Dienstag und am Donnerstag jeweils von 13 – 18 Uhr noch bis 30. September 2022 als Anlaufstelle und als Raumressource erhalten.

Seitdem die Georg- Schumann- Straße im Mai 2009 in das Integrierte Stadtentwicklungskonzept Leipzig 2020 (SEKo) als Schwerpunktraum integrierter Stadtentwicklung aufgenommen wurde, konnten mit Hilfe des Magistralenmanagements eine Vielzahl von baulichen Einzelmaßnahmen umgesetzt sowie parallel dazu Kommunikationsstrukturen und lokale Akteursnetzwerke aufgebaut werden. Diese haben entscheidend zur Revitalisierung der Magistrale als urbane Wohn- und Geschäftsstraße beigetragen.