Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

In eigener Sache

von Tino Bucksch und Peter Niemann

In der Januar-Ausgabe des Gohlis Forums erschien als Gastbeitrag eine Gastrokritik zum Restaurant DE LA NOIX, die wir rückblickend in dieser Form nicht ein zweites Mal abdrucken würden.

Solche Formen der Gastrobewertungen kennen wir alle aus anderen digitalen Plattformen und einige Leserinnen und Leser von uns, haben sich bestimmt schon einmal einer Onlinebewertung bedient. Onlinebewertungen bewegen sich in einem gewissen Schutzraum subjektiver Schilderungen. Dieser wird aber verlassen, wenn die Kritik auf die persönliche Ebene gehoben wird oder keine sachliche Erwartungsabwägung des kulinarischen Erlebten vorgenommen wird.

Die im Januar abgedruckte Gastrokritik ist leider aufgrund des Mangels der letzten beiden Punkte übers Ziel hinausgeschossen. Alle Autoren des Gohlis Forums tun dies ehrenamtlich und versuchen in ihren Beiträgen, mit einer faktenbasierten und über die reine persönliche Äußerung hinausgehenden Berichterstattung die Leserinnen und Leser über das Geschehen in Gohlis zu informieren. Dabei ist es immer ein schmaler Grat, dies im Lichte des Laienjournalismus umzusetzen. Mit Absicht wollen wir keinen Gohliser oder Gohliserin, keinen Gewerbetreibenden oder kulturellen Akteur im Stadtteil persönlich angreifen oder diffamieren. Dies entspräche überhaupt nicht unserem eigenen Anspruch als auch unseren satzungsgemäßen Zielstellungen.
Dass dieser Eindruck aber durch die Gastrokritik entstanden ist, tut uns leid und war nicht im Sinne des Redaktionsteams des Gohlis Forums oder des Vorstandes des Bürgervereins. In Zukunft werden wir noch intensiver die selbst gesetzten Anforderungen an die im Gohlis Forum abgedruckten Beiträge überprüfen und einhalten.

Uns bleibt nichts anderes übrig, als uns für den Beitrag zu entschuldigen und Jede und Jeden dazu aufzurufen, sich selbst ein Bild von dem gastronomischen Können des Teams im DE LA NOIX zu machen.