Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Gartenparadies, Ferienspaß und Nachbarschaftspflege – Das Jahr 2019 im Schillerhaus

Ziemlich ereignisreich ging es 2019 im Schillerhaus zu. Besonders erfreulich ist, dass der Schillergarten mit Hilfe der Gärtnerei Naumann nach dem Vorbild von Bauergärten neugestaltet werden konnte. Über die bunte Zusammenstellung von Zier- und Nutzpflanzen freuten sich vor allem in den Sommermonaten viele Besucher und Schulklassen. Die vielseitigen Erträge des Gartens wie Beerenobst, Tomaten, Kirschen, Paprika oder Quitten wurden in Gemeinschaftsaktionen geerntet, so auch der Wein, der seit Sommer 2018 vom ehrenamtlichen Winzer Robert Severin bewirtschaftet wird. Für die Weinlese fanden sich Ende August viele Besucher und Anwohner ein, um zusammen die Trauben von den Reben zu pflücken und zu Most zu pressen.

Um das Schillerhaus noch familienfreundlicher zu gestalten, gibt es nun für Kinder einen Buddelkasten im Garten sowie eine Spielzeugkiste, die ausgeliehen werden kann. Zusätzlich wurden im Bereich des Schillergartens weitere Schattenspender in Form von großen Schirmen sowie zusätzliche Sitzgelegenheiten geschaffen.

In den Ferien bot das Schillerhaus ein abwechslungsreiches Programm für Kinder, Jugendliche und Familien. Darunter waren spannende Workshops, in denen die kleinen und großen Besucher wie einst Friedrich Schiller mit Feder und Tinte Briefe verfassen konnten oder aber in die geheimnisvolle Fächersprache eingeführt wurden und einen eigenen bunten Fächer basteln konnten. Mit Kräutern aus dem Schillergarten stellten die Teilnehmenden außerdem selbstgemachte und äußert schmackhafte Limonaden her.

Einen großen Besucherandrang gab es beim jährlichen Theaterhighlight, dem Sommertheater mit der freien Theatergruppe „Kulturbeutel“. In fünf ausverkauften Vorführungen erweckten die jungen Schauspier auf kreative und äußert amüsante Weise Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtstraum“ zum Leben.

Auch im Inneren des Schillerhauses tat sich etwas: Hier wurde die Restaurierung und Reinigung des historischen Gohlis-Modells abgeschlossen, das den Besuchern nun wieder im Miniaturformat mit viel Liebe zum Detail einen Überblick über das frühere Dorf Gohlis vermittelt.
Einen zufriedenstellenden Abschluss findet das Jahr 2019 für das Schillerhaus mit dem Beschluss, fortan enger mit dem Bürgerverein Gohlis e.V. zu kooperieren. Den Auftakt der Zusammenarbeit bildete ein Besuch des Gohliser Bürgervereins Ende Oktober im Rahmen eines Spaziergangs auf den Spuren der Musikerin Marianne Kirchgessner. Franziska Jenrich-Tran, Koordinatorin des Schillerhauses, blickt angetan auf die vergangenen Monate zurück: „Es freut mich sehr, dass wir auch in diesem Jahr weiter unser Ziel verwirklichen konnten, das Schillerhaus als ein Nachbarschaftsmuseum zu etablieren. Dass uns der Bürgerverein in Zukunft dabei engagiert zur Seite stehen möchte, ist ein wirklicher Gewinn für das Schillerhaus und die Gohliser Nachbarschaft.“

Auch im Jahr 2020 wird das Schillerhaus mit einem abwechslungsreichen kulturellen Programm aufwarten. So wird erstmals gemeinsam mit der Kreativitätswerkstatt Leipzig e.V. eine Sommerakademie abgehalten, in deren Rahmen Kunstworkshops im Schillerhaus stattfinden. Mit Kabarett- und Theatervorführungen, Konzerten, Lesungen, Vorträgen, Kiezgrillen, Advent in den Höfen und vielen weiteren Aktivitäten heißen das Schillerhaus und sein idyllischer Garten auch 2020 wieder Besucher jeden Alters sehr herzlich willkommen.