Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

30 Jahre Friedliche Revolution – Gesprächs-Café mit Zeitzeugen

Das nächste Gesprächs-Café des Bürgervereins Gohlis e. V. findet am Mittwoch, dem 4. September, um 17 Uhr im Gemeindehaus der Evangelisch-Lutherischen Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde, Kirchplatz 9, statt.

Bisher hat sich die Arbeitsgemeinschaft Stadtteilgeschichte des Bürgervereins vor allem über das Alltagsleben vergangener Jahrzehnte in Gohlis ausgetauscht – über Ladengeschichten, Schulerfahrungen und ähnliche Dinge. Nun möchten der Verein anlässlich des runden Jahrestages der Friedlichen Revolution auch politische Akzente setzen.

Deshalb steht dieses Gesprächs-Café unter dem Motto „Zeitzeugen erzählen über ihr 1989 in Leipzig-Gohlis“. Was haben sie damals erhofft und
angestrebt? Und was ist in den folgenden 30 Jahren daraus geworden? Als Gesprächspartner sind diese drei Gohliser geladen:

Gotthard Weidel, Pfarrer i. R. der Friedenskirchgemeinde. Sie war am 9. Oktober 1989 für das Friedensgebet in der Nikolaikirche verantwortlich.
Reinhard Bernhof, Schriftsteller und Dichter. Er gehörte im September 1989 in Leipzig zu den Mitbegründern des Neuen Forums.
Gerd Klenk, Diplomingenieur für Elektrotechnik, 1992 Mitbegründer und später bis 2014 Vorsitzender des Bürgervereins Gohlis e. V.

Interessierte Gohliserinnen und Gohlis sind herzlich zum Gesprächs-Café eingeladen. Der Eintritt ist frei.