Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Jane’s Walk Gespräche im Gehen – auch in Gohlis

von Wolfgang Leyn

Jedes Jahr am ersten Maiwochenende beteiligen sich in aller Welt Menschen an Spaziergängen durch ihr Wohnviertel, sogenannten Jane’s Walks. 2018 fanden sie in 200 Städten aller Kontinente statt. In diesem Jahr ist auch Leipzig dabei, mit elf Spaziergängen, organisiert vom BUND und dem Verein FUSS e. V. mit Partnern wie dem Bürgerverein Gohlis. Der gemeinsame Weg zu Fuß bietet die Möglichkeit, den Stadtteil zu erkunden, Nachbarn kennenzulernen und mit ihnen darüber ins Gespräch zu kommen, was sie an ihrem Quartier lieben oder was sie ärgert.

Den ersten Jane’s Walk gab es 2007 in Toronto (Kanada) im Gedenken an die amerikanisch-kanadische Stadtaktivistin Jane Jacobs (1916-2006). Diese hatte schon 1961 in ihrem international beachteten Buch „The Death and Life of Great American Cities“ die entmenschlichte, autozentrierte Stadtplanung kritisiert. Die Entwicklung einer Stadt dürfe nicht den Experten überlassen bleiben, alle Bürger müssten daran beteiligt werden.

Diese Ansicht teilt der Bürgerverein Gohlis e. V. Aus diesem Grund beteiligen wir uns mit einem „Stadtteilspaziergang für Entdecker“ an der weltweiten Aktion. Wir spazieren am 5. Mai ab 16 Uhr durch die Menckestraße und den Schillerweg, also durch den einstigen Dorfkern. Für unseren Jane’s Walk im nächsten Jahr sind wir gespannt auf Ihre Tour-Vorschläge.