Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Gohliser Baugeschehen

von Matthias Reichmuth

Die Einwohnerzahl in Gohlis hat zum Jahresanfang die Marke von 45.000 überschritten und Gohlis wächst weiter – im ersten Quartal war der Anstieg in Gohlis-Nord am deutlichsten. Die Bautätigkeit geht derweilen weiter und wird auch zukünftig die Zahl der Gohliserinnen und Gohliser ansteigen lassen.

Wohngebäude in Gohlis-Süd
An der Ecke Bleichertstraße / Georg-Schumann-Straße wurde inzwischen die Grundplatte gegossen, dabei bleiben die vier großen Bäume, die die Bleicherstraße säumen, zum Glück erhalten. Vorgesehen ist ein viergeschossiger Bau mit Flachdach, bei dem die beiden oberen Etagen etwas zurückversetzt werden und dadurch größere Balkone bekommen. In der Gothaer Straße 32 hat auch ein neues Wohnhaus seine endgültige Form erreicht, als Besonderheit fällt die Durchfahrt durch das Erdgeschoss ins Auge.
Auch an versteckten Ecken wird gebaut: Wer zwischen der Stallbaumstraße Nr. 12 und Nr. 16 in die Einfahrt hineinsieht, findet dort ein neues zweigeschossiges und ein eingeschossiges Gebäude mit Schrägdach. Beide sind hinter den größeren Gebäuden ringsum versteckt und können sicherlich bald bezogen werden.

Vier neue Kindertagesstätten
Wer im dahinter liegenden Plattenbau (Stallbaumstraße 1 bis 5a) wohnt, hat in diesem Jahr aber auch auf der anderen Seiten eine interessante Baustelle im Blick: Wo bis März außer einer Bodenplatte noch nicht viel zu sehen war (vgl. Gohlis-Forum 1/2019), erheben sich seit April plötzlich drei Etagen der neuen Kindertagesstätte, die in Modul-Bauweise errichtet wurde. Damit ist es realistisch, dass alle vier neuen „Leipzig-Kitas“ in Gohlis, die von der Stadt platzsparend jeweils dreistöckig errichtet werden, tatsächlich in diesem Jahr, noch vor dem Herbst, eröffnet werden. Neben dem genannten Gebäude an der Herloßsohnstraße sind dies:

Die neue KiTa in der Richterstraße, wo seit März schon die Außenspielgeräte zu sehen waren, hier wird der FAIRbund e. V. Betreiber für 30 Krippen- sowie 90 Kindergartenplätze; eine KiTa mit gleich vielen Plätzen in der Kleiststraße 58 direkt am Arthur-Bretschneider-Park, schräg gegenüber der Schwimmhalle Nord – hier behält die Stadt Leipzig die Trägerschaft selbst; sowie eine neue KiTa an der Ecke Virchowstraße / Hannoversche Straße, Betreiber wird dort das SOS-Kinderdorf Zwickau, mit 40 Plätzen für Kinder unter und 100 Plätzen für Kinder über drei Jahren wird diese Tagesstätte noch eine Nummer größer.

Außerdem soll 2020 der Ersatzneubau für die 2018 abgerissene Kindertagesstätte der BBW-Gruppe in der Bremer Straße fertig werden, auch in der Benedixstraße befindet sich noch ein Projekt in Vorbereitung (vgl. Gohlis-Forum 5/2018). Damit sollte es also bald wieder für alle Kinder vor dem Schulalter in Gohlis genug Plätze geben. Spannend bleibt die Frage, ob sich auch für alle neuen Einrichtungen ausreichend qualifiziertes Personal finden lässt.