Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Bürgerverein Gohlis feiert mit Gästen aus dem Stadtteil Einzug ins Budde-Haus

Nach 6 Jahren kehrte am Freitag, dem 26. April 2019, der Bürgerverein Gohlis offiziell ins Budde-Haus als seine ehemalige Wirkungsstätte zurück. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern und den geladenen Kooperationspartnern aus dem Stadtteil und darüber hinaus wurde auf das neue Büro angestoßen.

Bein einem kleinen Rundgang präsentierte der FAIRbund e.V., der als Trägerverein des Budde-Hauses fungiert, den staunenden Gästen eine Vielzahl an historischen Details, die es im Gebäude zu entdecken gibt. Dabei wurde allen Beteiligten klar, dass noch viel Potenzial in dem Haus als zukünftiges Stadtteilzentrum steckt.

„Der Bürgerverein gründete sich 1992 eben aus dem Grunde den Verkauf des Budde-Hauses zu verhindern. Nach einer gemeinsamen, wechselvollen Zeit, musste der Bürgerverein 2013 den Standort verlassen. Von unserer Rückkehr erhoffen wir uns für die Arbeit des Bürgervereins neue Impulse und eine viel breitere Öffentlichkeit zu erreichen.“, so der Bürgervereinsvorsitzende Tino Bucksch.

Ab dem 8. Mai wird der Bürgerverein neue Öffnungszeiten im Budde-Haus haben. So wird das Büro jeweils jeden Mittwoch von 16.30-18.30 Uhr und jeden Freitag von 10.00-12.00 Uhr den interessierten Gohliserinnen und Gohlisern offen stehen. Auch die bisherige inhaltliche Arbeit im Rahmen der AG Mobilität und Verkehr, der AG Stadtteilgeschichte oder in der Initiative Weltoffenes Gohlis wird in den neuen Räumen des Budde-Haues fortgesetzt.