Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

100 Gohliserinnen und Gohliser für Tempo 30

Von Matthias Reichmuth

Der Ruf nach mehr Verkehrssicherheit in der Lützowstraße und rund um die Friedenskirche wird lauter: Zur zweiten Fahrrad-Schiebe-Demonstration kamen am Freitag rund 100 Personen, darunter etliche Familien mit Kindern, deutlich mehr als im Vorjahr. Matthias Reichmuth und Matthias Weidel vom Bürgerverein Gohlis sowie Tilo Wille vom Kirchenvorstand der evangelischen Michaelis-Friedenskirchgemeinde betonten in ihren Beiträgen die Notwendigkeit einer Tempo-30-Regelung und einer Verbesserung der Verkehrssicherheit in diesem Bereich. Auch die Initiative „Starke Nachbarschaften durch aktive Beteiligung“ unterstützte die Demonstration. Die Teilnehmer schoben Ihre Fahrräder – begleitet von der Polizei – von der Friedenskirche zur Georg-Schumann-Straße durch den engen Teil der Lützowstraße sowie zurück bis zum Poetenweg.