Am 5. August 2017 veranstaltet der Bürgerverein Gohlis e.V. in Kooperation mit der Initiative Weltoffenes Gohlis und den Streetworkern der Stadt Leipzig, Team Nord bereits zum zweiten Mal ein interkulturelles Fußballturnier. Anpfiff ist um 10:00 Uhr im Stadion des Friedens in der Max-Liebermann-Straße 83, 04157 Leipzig.
Das Turnier lädt sportinteressierte Frauen und Männer, Vereine wie auch Initiativen aus den umliegenden Quartieren dazu ein, mit kleinen Teams in einem fairen, sportlichen Wettkampf gegeneinander anzutreten. Durch die Teilnahme von Geflüchteten aus Flüchtlingsunterkünften des Leipziger Nordens soll der Sportveranstaltung ein besonderer, multikultureller Charakter verliehen werden.
Es treffen dann Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen und Nationalitäten aufeinander. Die Veranstaltung bietet so die Chance, bei der Ausübung sportlicher Aktivitäten zusammenzufinden, sich näher zu kommen und auszutauschen. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingssituation scheint uns dieser integrative Aspekt von großer Bedeutung. Wir wollen mit der Veranstaltung für Offenheit werben und eine Dialogplattform bieten, um ein Kennenlernen zu ermöglichen sowie Verunsicherungen und Ängste in der Bevölkerung abzubauen, egal ob auf dem Feld oder am Spielfeldrand.
Es treten Mannschaften á 7 Spielern gegeneinander an. Die Anmeldung zur Turnierteilnahme von einzelnen Spielerinnen und Spielern ist am Tag der Veranstaltung/vor Ort möglich. Eine Turnierteilnahme ist ab dem vollendeten 16. Lebensjahr möglich. Die Anmeldung ist kostenlos. Die Mannschaften treffen bereits um 9:30 Uhr ein.
Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist gesorgt.